Jamestown Logo Der führende Spezialist für US-Immobilien

JAMESTOWN 30

Die Platzierung des US-Immobilienfonds ist erfolgreich beendet. Gerne informieren wir Sie mit unserem Newsletter über neue Produkte und interessante Themen rund um US-Immobilien.

Jetzt anmelden

JAMESTOWN 30

$ 572092000

Platziertes Eigenkapital

9.929

Anzahl Anleger

Eckdaten des Fonds

  • JAMESTOWN 30 investiert in qualitativ hochwertige vermietete Einzelhandels- und Büroobjekte in US-Metropolen und bedeutende Großräume der US-Küstenstaaten
  • Angestrebte Ausschüttung* ab 2018: 4% p.a.
  • Angestrebte Rückflüsse aus Verkäufen*: 110%
  • Geplante Laufzeit: 7 - 12 Jahre
  • Mindestbeteiligung: $ 30.000
  • Ausgabeaufschlag: 5%

* vor Steuern, bezogen auf das investierte Eigenkapital ohne Ausgabeaufschlag

Vorteile auf einen Blick

  • Investition mit dem Marktführer für US-Immobilienfonds in Deutschland
  • Spezialist mit eigenem Management in den USA
  • 35 Jahre Erfahrung: Kein Anleger hat mit JAMESTOWN-Fonds Geld verloren
  • Rundum-Service: Alle Leistungen aus einer Hand
  • Günstige Ertragsbesteuerung auf US-Immobilien
  • Vermögensstreuung in die Weltleitwährung US-Dollar

Immobilieninvestitionen
Downloads / Zweitmarkt
Nettoinventarwert / Verwahrstelle
Immobilieninvestitionen

Stand 11.10.2018

Der Fonds hat aktuell acht Investitionsobjekte erworben:

  • Drei Shopping Center in Südflorida (Oktober 2017 und Januar 2018) und Atlanta (Januar 2018)
  • Bürogebäude in New York (Dezember 2017), Erwerb in einem Joint Venture mit JAMESTOWN Premier, einem Fonds für institutionelle Anleger, JAMESTOWN 30 Anteil 47%
  • Bürogebäude in Pittsburgh (Februar 2018), Erwerb einer Beteiligung mit Vorzugsstellung hinsichtlich jährlichem Barüberschuss und späterem Verkaufserlös gegenüber dem Mehrheitsgesellschafter, JAMESTOWN 30 Anteil 40,11%
  • Mietwohngebäude "The Ellington" in Washington, D.C. (März 2018)
  • Zwei Bürogebäude "2000/2001 Clayton" im Großraum San Francisco (September 2018). Die Ankaufsmitteilung folgt.

Detaillierte Informationen zu den jeweiligen Investitionsobjekten, finden Sie in den Ankaufsmitteilungen unter "Downloads". Weitere Investitionsobjekte sind derzeit in der Ankaufsprüfung.

Downloads / Zweitmarkt
Nettoinventarwert / Verwahrstelle

Nettoinventarwert

Angaben zum Nettoinventarwert gemäß § 272 Abs. 3 KAGB

Nach den gesetzlichen Vorschriften gemäß § 101 Abs. 1 Nr. 3 KAGB in Verbindung mit § 168 Abs. 1 KAGB beträgt zum Stichtag 31.12.2017 der Nettoinventarwert des Fonds JAMESTOWN 30 L.P. & Co. geschlossene Investment KG 449.918.945,88 Euro. Der Immobilienfonds ist in der Währung US-Dollar (USD) denominiert. Aus diesem Grund wurde zudem ein USD-Nettoinventarwert für JAMESTOWN 30 ermittelt und der Nettoinventarwert pro Anteil in US-Dollar ausgewiesen. Der Nettoinventarwert beträgt 539.587.791,78 USD zum Stichtag 31.12.2017. Insgesamt waren zum Stichtag 572.092.000 Anteile zu einem Nominalwert von 1,0 USD ausgegeben. Somit ergibt sich ein Nettoinventarwert von 0,9432 USD je Anteil.

Wichtiger Hinweis

JAMESTOWN 30 ist gesetzlich dazu verpflichtet, mindestens einmal im Jahr den Nettoinventarwert des Fonds zu ermitteln und den Privatanlegern mitzuteilen. Auf alle Eigenkapitaleinlagen sind Initialkosten von 0,054 USD je Anteil angefallen, die nicht als Vermögensgegenstand berücksichtigt sind. Der Nettoinventarwert ergibt sich aus der Bewertung aller Vermögensgegenstände abzüglich aller Verbindlichkeiten der Fondsgesellschaft. Der Nettoinventarwert je Anteil resultiert aus der Division des Nettoinventarwerts durch die Anzahl der ausgegebenen Anteile.

Zum Stichtag 31.12.2017 hatte der Fonds zwei Immobilieninvestitionen mit einem Verkehrswert in Höhe von insgesamt 28,3 Mio. Euro getätigt. Daher entspricht der Nettoinventarwert zum Stichtag im Wesentlichen dem von Privatanlegern eingezahlten und noch nicht investierten Eigenkapital und den von den Anlegern noch einzuzahlenden Eigenkapitaleinlagen.

Die in den Nettoinventarwert einfließenden Bewertungsergebnisse vermitteln lediglich eine zeitpunktbezogene Betrachtung zum jeweiligen Stichtag. Dieser Wert ist ein nach festgelegten Kriterien ermittelter Stichtagswert. Er lässt weder einen Schluss auf Zweitmarktpreise zu noch darauf, welcher Wert bei einem späteren Verkauf der Investitionsobjekte für die Anleger erzielt wird.

Informationen dazu können Sie dem Jahresbericht von JAMESTOWN 30 für das Geschäftsjahr 2017 entnehmen, der auf der Homepage der JAMESTOWN US-Immobilien GmbH zur Verfügung gestellt wird.

Sofern sich keine außergewöhnlichen Ereignisse ergeben, erfolgt die nächste Ermittlung des Nettoinventarwerts im Rahmen der Erstellung des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2018 zum Stichtag 31.12.2018. Die Veröffentlichung erfolgt spätestens zum 30.06.2019.

Angaben zur Verwahrstelle

Die Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA mit Sitz und Geschäftsanschrift Kaiserstraße 24 in 60311 Frankfurt am Main wurde von der JAMESTOWN US-Immobilien GmbH als Verwahrstelle bestellt. Sie ist mit der laufenden Überwachung sowie der Verwahrung der Vermögensgegenstände der JAMESTOWN 30 L.P. & Co. geschlossene Investment KG beauftragt. Die Verwahrstelle ist ein Kreditinstitut nach deutschem Recht.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat die Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA als Verwahrstelle des Immobilienfonds genehmigt. Sie ist grundsätzlich für alle Vermögensgegenstände verantwortlich, die von ihr oder mit ihrer Zustimmung von einer anderen Stelle verwahrt werden. Im Falle des Verlusts eines Vermögensgegenstands haftet die Verwahrstelle gegenüber dem Immobilienfonds und dessen Anlegern. Es sei denn, der Verlust ist auf Ereignisse außerhalb des Einflussbereichs der Verwahrstelle zurückzuführen. Für anderweitige Schäden haftet die Verwahrstelle grundsätzlich nur, wenn sie ihre Verpflichtungen nach den Vorschriften des KAGB mindestens fahrlässig nicht erfüllt hat.

Ihre Ansprechpartner

Anika Hindsches

Tel: 0221 3098 - 333

Daniel Siekmann

Tel: 0221 30 98 - 333

Über die JAMESTOWN Gruppe

JAMESTOWN ist seit 1983 spezialisiert auf Immobilieninvestitionen in den USA, sowohl für Privatanleger als auch für institutionelle Investoren wie Pensionsfonds und Lebensversicherungen.

Derzeit verwaltet die JAMESTOWN-Gruppe Immobilienvermögen in Höhe von 11,2 Milliarden US-Dollar (Stand 09/2017).

Die JAMESTOWN-Gruppe ist Mitglied in den Branchenverbänden BVI (Bundesverband Investment und Asset Management e.V.), AFIRE (Association of Foreign Investors in Real Estate), INREV (Investors in Non-listed Real Estate Vehicles) und der Initiative Corporate Governance der deutschen Immobilienwirtschaft e.V.

Die JAMESTOWN US-Immobilien GmbH ist eine nach §§ 20, 22 KAGB regulierte und von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beaufsichtigte externe Kapitalverwaltungsgesellschaft.

Die Anteile an JAMESTOWN 30 L.P. & Co. geschlossene Investment KG sind nicht und werden nicht nach dem U.S. Securities Act von 1933 registriert und dürfen nicht in den Vereinigten Staaten von Amerika oder US-Personen angeboten oder übertragen werden.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste.
Mit der Nutzung der JAMESTOWN-Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Einverstanden